Lagebewertung

Mit der Lage einer Immobilie wird im Wesentlichen deren Wert bestimmt. Eine perfekte Immobilie in einer schlechten Lage wird weniger Interessenten ansprechen, als eine Immobilie in einem schlechten Zustand in einer guten oder sehr guten Lage.
Unterscheiden kann man zwischen einer Makrolage und der Mikrolage. Bei der Makrolage handelt es sich um das weitere Wohnumfeld mit wirtschaftlichen Bedingungen, Verkehrsanbindungen, Infrastruktur und Verkehrslage. Bei der Betrachtung der Mikrolage spielen im Wesentlichen Dinge eine Rolle wie die direkte Nachbarschaft oder die Lage einer Wohnung innerhalb eines Gebäudes.
Neben Detailkenntnissen hilft eine ausführliche und genaue Betrachtung des Wohnumfeldes bei der Einschätzung, hilfreich kann es auch sein, einfach mit den Nachbarn oder den Bewohnern zu sprechen. Kommen Zweifel auf und lassen sich diese nicht zufrieden stellend zerstreuen, kann es besser sein lieber auf die Immobilie zu verzichten.