Kataster

In diesem Sinne handelt es sich um das Liegenschaftskataster als flächendeckendes Register zur Sammlung von Liegenschaftskarten, Flurstücken, Parzellen und Grundstücken.

In einem beschreibenden Teil (Liegenschaftsbuch) und Karten (Liegenschaftskarten) werden Nutzungsart, Größen, die örtliche Lage und die baulichen Anlagen (Liegenschaften) beschrieben.

Für eine Finanzierung verlangt die Bank in der Regel eine Liegenschaftskarte (oder Katasterplan) der nicht älter als 3 Monate sein soll. Wenn Sie also ein Objekt gefunden haben und es finanzieren wollen, dann sollte zu den einzureichenden Unterlagen bei der Bank der Katasterplan gehören. Bei uns gehört er zu den Standardunterlagen die bei jedem Verkauf an den Käufer ausgehändigt werden.